Weitere Toolboxen

Home/Weitere Toolboxen

© Shaiith-Fotolia

Datenbanken im »Portal Familienfreundliche Wissenschaft«

Das Portal »Familienfreundliche Wissenschaft« ist in vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekten entstanden. Die Projekte waren beim Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS, einem Arbeitsbereich von GESIS – Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften, angesiedelt. Das Angebot richtet sich an alle Akteurinnen und Akteure, die mit der Implementierung familienfreundlicher Maßnahmen auf den verschiedenen organisationalen Ebenen befasst sind – egal ob Sie bei der Bearbeitung des Themas noch am Anfang stehen oder bereits vielseitige Maßnahmen umsetzen.

Instrumentenkasten »Gleichstellung in der Wissenschaft« der DFG (Deutschen Forschungsgemeinschaft)

Der Instrumentenkasten ist ein frei zugängliches Online-Informationssystem, das einen exemplarischen Überblick über die mögliche Bandbreite an Gleichstellungs­maßnahmen in Forschung und Lehre gibt. Die Praxisbeispiele im Instrumentenkasten werden in einem qualitäts­ge­sicherten Verfahren ausgewählt, um eine modellhafte und thematisch breit gefächerte Auswahl zu gewährleisten. Inhalt und Technik werden bereitgestellt von GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften.

Toolbox »Gender und Diversity in der Lehre«

Die Toolbox ist ein Angebot für alle Lehrenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freien Universität Berlin. Sie ist frei zugänglich für alle weiteren Interessierten. Die Toolbox bietet Unterstützung bei der Planung und Gestaltung von Lehrveranstaltungen und viele Hinweise zur Vertiefung Ihres Wissens über gender- und diversitätsbewusste Lehre.

Best Practice bei der »charta der vielfalt«

Hier finden Sie eine Datenbank mit Erfolgsbeispielen aus dem Bereich des Diversity Managements. Sie stehen exemplarisch für die große Bandbreite der Maßnahmen und der umsetzenden Organisationen. Die Datenbank wird laufend erweitert und dient dem Erfahrungsaustausch.

Toolbox »Women-MINT-Slam«

Science Slams sind ein geeignetes Mittel in der Wissenschaftskommunikation, um spannende Themen zu transportieren. Noch sind Frauen eher zurückhaltend, was Slams angeht. Deswegen hat die Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen »Komm, mach MINT.« den Women-MINT-Slam ins Leben gerufen. Zusätzlich hat sie eine Toolbox entwickelt, mit der sie es den Paktpartnern und allen Aktiven im Bereich der Berufsorientierung leicht machen möchte, einen eigenen Women-MINT-Slam durchzuführen. Die Toolbox besteht aus Dokumenten und Checklisten für die Vorbereitung eines Women-MINT-Slams und aus Vorlagen für Dokumente, die während der Veranstaltung eingesetzt werden können. Die Dokumente sind beschreibbar und können den unterschiedlichen Anlässen entsprechend angepasst werden.

 

Betreiben Sie ebenfalls eine Toolbox, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigt? Dann kontaktieren Sie uns, wir nehmen Ihre Toolbox gerne in unserer Liste auf.