Mit-Kind-Zimmer (»MIKI«) (Fraunhofer ISC)

Home/Mit-Kind-Zimmer (»MIKI«) (Fraunhofer ISC)
Print Friendly, PDF & Email

 

Beschreibung der Thematik und Zielstellung
Um den Wiedereinstieg während der Elternzeit zu erleichtern und um Betreuungsnotfälle (geschlossene Kita, kranke Tageseltern…) zu entschärfen, ergab sich der Bedarf, Voraussetzungen zu schaffen, um stundenweise das Kind mit zur Arbeit bringen zu können.

Beschreibung des Angebots/der Aktion
In einem geeigneten Raum wurde ein Büroarbeitsplatz mit einer Kinderecke eingerichtet. In den oben beschriebenen Fällen kann dieser Raum von den Mitarbeitenden genutzt werden kann.

Vorgehensweise bei der Implementierung
Im Rahmen des Fraunhofer-Förderprogramms zur Unterstützung institutsspezifischer Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf wurde in Absprache mit der Institutsleitung ein Antrag gestellt. Ein Raum wurde gesucht, seine Eignung wurde mit der Sicherheitsingenieurin, der Elektrofachkraft, der BfC geprüft und die notwendigen Maßnahmen zur Renovierung in die Wege geleitet (Streichen, Teppichboden reinigen, Steckdosen, Fenster absichern …). Aus den Fördermitteln wurde die Ausstattung für den Kinderbereich gekauft. Spielzeug, Bilderbücher wurden reichlich von KollegInnen »gespendet«.

Formale Anforderungen
Ein Benutzerordnung, sollte erstellt werden, die z.B. klar regelt, dass die Aufsichtspflicht bei den Eltern liegt, dass der Raum nach der Nutzung aufgeräumt und sauber verlassen werden muss. Diese muss jeweils vor der ersten Nutzung durch Mitarbeitende unterschrieben werden. Nach der Erstausstattung (abgedeckt aus den Mitteln des Förderprogramms) fallen keine weiteren Extrakosten an. Personell gibt es keinen Bedarf, da die Eltern aufsichtspflichtig sind.

Ergebnisse und Wirkungsweisen
Das MIKI wird regelmäßig vor allem zum Wiedereinstieg während der Elternzeit genutzt.

Dieses Angebot gehört zur Kategorie
Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben